Basiszahlen

Basiszahlen

Ende des Jahres 2013 lebten 657.391 Einwohner im Land Bremen, davon 548.547 in der Stadt Bremen und 108.844 in Bremerhaven.

Jedes Jahr wird bei ca. 4.200 der Bremer Einwohner eine Krebsneuerkrankung diagnostiziert. Hinzu kommen weitere ca. 1.100 Patienten mit einem nicht-melanotischen Hauttumor. Diese Tumoren sind durch eine sehr gute Prognose gekennzeichnet und werden daher bei der Krebsberichterstattung nach internationalen Gepflogenheiten nicht mitgezählt.

Pro Jahr versterben im Land Bremen ca. 7.500 Personen. Ungefähr ein Viertel der Todesfälle ist auf eine Krebserkrankung zurückzuführen. Krebs stellt damit die zweithäufigste Todesursache dar.

Die genannten Angaben beziehen sich auf Personen, die zum Zeitpunkt der Erstdiagnose des Tumors bzw. des Versterbens ihren Wohnsitz im Bundesland Bremen hatten. Für die klinische Krebsregistrierung wird es zukünftig auch Auswertungen zur Behandlung und zum Verlauf von Tumorerkrankungen geben, die sich auf den Behandlungsort Bremen beziehen, unabhängig vom Wohnort.